Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust 2021

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz I, sowie Auschwitz II und Auschwitz-Birkenau. Die Soldaten fanden menschenunwürdige Zustände vor und retteten mehrere tausend KZ-Häftlinge aus dieser Hölle. 

Am 27. Januar 2021 wurde, wie jedes Jahr, den Opfern des NS-Regimes gedacht. Auch wir Schüler der Projektgruppe “Stolpersteine” beteiligten uns am Gedenken. Pandemiebedingt konnten wir leider nicht an der Gedenkfeier teilnehmen. Aber wir gedachten der Opfer mit einer stillen Blumenniederlegung am Gedenkstein auf dem städtischen Hauptfriedhof im Ortsteil Zerkwitz. Gemeinsam mit unserer Projektleiterin unterhielten wir uns über die damalige Zeit, die Ermordung so vieler Unschuldiger und die Grausamkeit des NS-Regimes. 

Damit dies niemals in Vergessenheit gerät, wollen wir daran erinnern und mit einem Zitat eines Holocaust-Überlebenden, Max Mannheimer, noch einmal betonen, wonach unsere Gesellschaft streben sollte: 

“Ihr seid nicht verantwortlich für das, was geschah. Aber dass es nicht wieder geschieht, dafür schon.”

Maria Bousi, Melissa Grödel, Pia Charlotte Hensel