Paul-Fahlisch-Gymnasium
Lübbenau

Projekttag der Chemiekurse der Jahrgangsstufe 11

Am Donnerstag den 18.10.2018 sind die Chemiekurse der Jahrgangsstufe 11 von Frau Böhmer und Herrn Krüger in die Welt der Chemie eingetaucht.

Wir hatten die Möglichkeit uns zwischen einem Einblick in das Apotheker- Museum in der Löwen- Apotheke in Cottbus und dem sogenannten Innovationsbus in der BTU zu entscheiden. In der Löwen- Apotheke wurde die Gruppe von Frau Böhmer herzlichst empfangen. Wie wurden durch die verschiedenen Räume des Museums geführt und so begann, für uns Schüler, eine Reise durch die Jahrhunderte, welche in unserem, in der Löwen- Apotheke, sein Ende fand. Wir erhielten Informationen über die Herstellung von Medikamenten sowie ihre Inhaltsstoffe und wie sich all das im laufe der Zeit verändert hat, aber auch wie das Leben eines Apothekers ausgesehen hat.

Die Schüler die sich für den Innovationsbus entschieden haben, erhielten einen Vortrag über die einzelnen Themen und Innovationen, die in diesem Bus vorgestellt wurden. Einige dieser Innovationen dürften auch getestet werden und besonders eine, war für viele Schüler, ein echtes Highlight. Es handelte sich um eine VR- Brille, die man ebenfalls ausprobieren konnte.

Doch damit war unser Projekttag noch nicht beendet. Wir besuchten des weiteren, das Schülerlabor der BTU. Dort wurden wir von zwei sehr freundlichen Chemiereferentinnen empfanden und eingewiesen. Sie erklärten uns die Experimente, die gewünschte Vorgehensweise und auf was wir währenddessen achten sollten. Außerdem standen sie uns immer hilfsbereit zur Seite. Nach der kurzen Einweisung und ein paar weiteren Wiederholungen im Fach Chemie konnten wir in kleineren Gruppen anfangen zu experimentieren und wir waren erstaunt, was es alles zu sehen und rauszufinden gab. Zum Schluss erhielt jede Gruppe ein unbekanntes Salz, welches es galt herauszufinden. Das gelang nur mit Hilfe der vorausgegangenen Experimente und den dazugehörigen Protokollen. Am Ende haben alle Schüler ihr Salz entschlüsseln können, wobei man sich wie ein waschechter Chemiker fühlte.

Wir haben an diesem Tag viel gelernt und konnten Wissenswertes für den Unterricht mitnehmen. Ein großes Dankeschön gilt allen Beteiligten. Außerdem möchten wir uns insbesondere bei Frau Böhmer, Frau Biesenbach und Herr Krüger für die Organisation des Projekttages bedanken.

M.S.

Bilder