Paul-Fahlisch-Gymnasium
Lübbenau

Exkursion in den Tagebau Jänschwalde

Am 23. Mai 2018 besuchten wir, die Klasse 10.2, den Tagebau Jänschwald. Nachdem alle um acht Uhr am Busbahnhof eingetroffen waren, machten wir uns auf den Weg. Nach circa 45 Minuten kamen wir am Besucherzentrum des Tagebaus an. Dort wurden wir freundlich von Frau Hobracht, die bereits von Anfang an in diesem Betrieb arbeitet, begrüßt. Zuerst erzählte sie uns viele interessante Informationen über diesen sehr großen Betrieb, von der Geschichte des Unternehmens bis zu den Fakten des jährlichen Abbaus der Braunkohle. Während des Vortrags konnten wir die uns vorher gestellten Fragen aus dem Erdkundeunterricht problemlos beantworten.

Nach einer kurzen Pause zeigte uns Frau Hobracht das Gelände des Tagebaus. Wir machten uns in einem großen Transporter auf den Weg. Jeder von uns wurde mit einem Schutzhelm ausgestattet. Während der Fahrt durch das Gelände machten wir einige Pausen, wo wir ausstiegen und uns die Prozesse des Braunkohletagebaus erklärt wurden. Alles in allem war es eine sehr informative und interessante Exkursion.

Wir möchten uns auch bei Frau Köbke und Herrn Gerstner für die Organisation und Ermöglichung der Exkursion bedanken. Einen großen Dank möchten wir auch an die LEAG aussprechen, durch die wir die Möglichkeit hatten, einen Einblick in ihren Betrieb zu bekommen.

Emely Fischer und Anna-Lena Dettke

Bilder