Paul-Fahlisch-Gymnasium
Lübbenau

Klassenfahrt der Klassen 10.1 und 10.2

Unsere Abschlussfahrt ging an den Weißenhäuser Strand, wo wir alle in Apartments direkt am Strand wohnten.

Auf unserer Hinfahrt machten wir bereits einen ersten Stopp in Hamburg. Dort konnten wir uns während einer Hafenrundfahrt unter anderem die neue Elbphilharmonie und die Speicherstadt von einer Barkasse aus, begleitet von Informationen durch den „Kapitän“, anschauen.

Am 2. Tag ging es für unsere beiden Klassen nach Laboe, wo wir ein Mahnmal der auf See im 1. und 2. Weltkrieg gefallenen Seekriegsopfer besichtigten und in einer Gedenkminute der Toten gedachten. Während der Führung durch die Gedenkstätte wurde uns das Grauen eines Krieges noch bewusster. Anschließend konnten wir auf einem Aussichtsturm den Ausblick von oben auf die Ostsee und das vorher besichtigte U-Boot genießen. Nach einem Mittagessen ging es dann weiter zu einem kleinen Ozeaneum mit einem Haifischbecken auf der Insel Fehmarn und in die auf der Insel gelegene Kleinstadt namens Burg.

Mittwoch fuhren wir früh mit dem Bus in den Hansa Park. Hier war für uns Freizeit angesagt und nach einem aufregenden und anstrengenden Tag ging es dann zum Abendbrot wieder zurück in die Unterkunft.

Am letzten Tag, am Donnerstag, fuhren wir nach Lübeck. Dort erfuhren wir viel über die Geschichte und Architektur dieser tollen Stadt, dank unserer zwei Stadtführerinnen. Zusätzlich zu diesen vielen tollen Sachen, hatten wir die Möglichkeit in der Ferienanlage, uns zwischen einem Schwimmbad und Kletterland zu entscheiden, welches wir immer abends nach dem Abendbrot besuchen konnten. Das schöne Wetter lud aber auch am Abend noch zu einem Strandspaziergang ein und Mutige wagten sogar den Sprung in die Ostsee.

Freitagmorgen ging es dann für unsere beiden Klassen wieder nach Hause.

Rückblickend können wir sagen, dass es für uns Alle eine tolle Abschlussfahrt war, vor allem aufgrund unserer beiden Klassenlehrerinnen Frau Gnerlich und Frau Molitor, die all dies für uns organisiert und geplant hatten. Dafür sagen wir danke. Auch bei Herrn Gerstner möchten wir uns bedanken, dass er uns auch diesmal, wie schon in der 8.Klasse, die ganze Woche über begleitet hat und uns ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite stand.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10/1 und 10/2

Bilder