Paul-Fahlisch-Gymnasium
Lübbenau

Osterprojekttag der Klasse 5

Wir, die 5. Klasse des Paul-Fahlisch-Gymnasiums, hatten am Freitag, den 07.04.2017, einen tollen Tag im Freilandmuseum in Lehde. Um 8:00 Uhr war Treff in der Schule. Die Muttis von Lena, Malin und meine begleiteten uns. Vor Beginn der Wanderung wurden wir noch von Herrn Lösche belehrt. Danach ging es los. Leider regnete es etwas, was uns aber wenig störte.

Im Museum angekommen, wurden wir in 2 Gruppen aufgeteilt. Der Museumspädagoge zeigte uns ein Bauernhaus aus früherer Zeit, erklärte die Einrichtung und erzählte uns, wie die Menschen gelebt haben. Dabei hörten alle gespannt zu, es war sehr interessant. Danach erklärte er Schritt für Schritt, wie aus Flachs Leinen gemacht wird. Dabei durften wir uns an den Geräten und Hilfsmitteln ausprobieren. Wir haben gemerkt, wieviel Arbeit es macht. Das war teilweise wirklich anstrengend, hat aber großen Spaß gemacht.

Im zweiten Teil des Programms durften wir Ostereier mit buntem Wachs bemalen. Entweder hatte jeder eigene Eier mitgebracht, oder man konnte sich dort auch Eier kaufen. Eine Mitarbeiterin, die darin ein Profi ist, half uns dabei und beantwortete unsere Fragen. Viele schöne und bunte Motive waren das Ergebnis.

Am Ende des Projektes kamen die Muttis von Paula und Emma dazu und hatten dann noch eine Überraschung für uns. Für jeden von uns sei ein Osternest versteckt. Viele von uns fanden ihr Nest gleich, ich war die letzte, die ihres gefunden hatte. Wir waren alle glücklich und aufgeregt.

Am Ende des Projekttages löste sich die Klasse langsam auf. Einige blieben gleich in Lehde, die anderen waren beim Rückmarsch nach Lübbenau dabei. Währenddessen regnete es doller und am Ende waren wir alle pitschnass.

Trotz des nicht so schönen Wetters, war es ein ganz toller, lehrreicher und aufregender Tag, der allen viel Spaß gemacht hat.

Martha Jackisch, 5. Klasse

Bilder