Paul-Fahlisch-Gymnasium
Lübbenau

Hallo,

bearbeiten Sie bitte folgende Aufgaben bis Montag, den 03.06.2019.

1. Beschreiben Sie die Symbiose zwischen Ameisenpflanze und Ihrer Bewohner (Schroedel-LB. S.35)

2. Stellen Sie Formen des Parasitismus in einem Schaubild dar und notieren Sie je ein Beispiel.

3. Beschreiben Sie die Entwicklung des Malaria-Erregers (Schroedel-LB. S. 34).

4. Arbeiten Sie die drei Lotka-Volterra-Regeln heraus.

5. Erläutern Sie an einem Beispiel Ihrer Wahl die Regulation von Populationen in Räuber-Beute-Systemen.

Gruß

M.Matschke

Hallo, bearbeiten Sie die Sonderaufgaben bitte bis zur nächsten Stunde am 03.06.2019.

Gruß

M.Matschke

Materialien

last minute - Material zur Klausurvorbereitung

Hallo, ich habe zur Ergänzung noch folgendes Material anzubieten. Bitte mit den Materialien aus dem Unterricht vergleichen, d.h. die Infos sind als Überblick sinnvoll, müssen aber mithilfe der AB´s vertieft werden.

Gruß

M.Matschke

PS. Die EU-Institutionen haben eigene Websites mit ergänzenden Infos. Auch die bpb kann ich empfehlen.

https://www.bpb.de/internationales/europa/europaeische-union/42938/europaeisches-parlament

Materialien

Die beiden Blätter fürdas Protokoll. Abgabe Montag vor der 1.Stunde H209

/files/basen.pdf

/files/basen1.pdf

Schüleraufgabe zur Vorbereitung der Klausur am 20.05.2019

1. Wiederholen Sie die drei EU-Institutionen unter folgenden Gesichtspunkten:

-Zustandekommen,

-Zusammensetzung,

-Aufgaben,

-Bedeutung.

2. Arbeiten Sie die Materialien „Neustart in Europa“ und „Zeit für Pragmatismus“ gründlich durch und vertiefen Sie das Thema im Selbststudium.

3. Erarbeiten Sie sich selbständig das methodische Vorgehen zur Bildung eines Sachurteils (Operator: Beurteilen)

https://gymnasium-hohenbaden.de/dokuwiki/doku.php/methoden_meister/beurteilen_bewerten, Zugriff am 09.05.2019

Am Freitag in der 7-8 Stunde stehe ich Ihnen für Fragen zur Verfügung.

LG

M.Matschke

Karikaturist: Thomas Plaßmann

veröffentlicht am 20. Januar 2011 von schoe

verfügbar über: http://it-spots.de/2011/01/thomas-plassmann-karikaturen-cartoons-ideen-5/ (02.05.19)

Materialien

Lesen des 2. Aktes

Eine Aufgabe zur Wahl -->schriftlich, Textart frei wählbar (linearer oder nichtlinearer Text)

1.) II,1 und II,2 : Franz' Intrigen

2.) II,2: Amalia und ihr Verhältnis zu den Moors; Bedeutung des Hektorliedes und des Gleichnisses mit dem biblischen Jakob

3.) II,3: Karl und sein Gegenspieler Spiegelberg; Karl und seine Entwicklung in der Räuberbande

Für die nächste Konsultation sind bitte folgende Aufgaben zu erledigen. Jede der drei Teilaufgaben wird extra bewertet.

1. Beseitigung der besprochenen Mängel, die in der letzten Konsultation vorhanden waren.

2. Schreiben zweier weiterer Textseiten.

3. Ein Thesenpapier erstellen (zumindest eine oder zwei Thesen). Als Informationsquelle macht sich folgende Seite gut:

https://www.topcorrect.de/blog/ist-ein-thesenpapier-und-wie-ist-es-aufgebaut/

Nun zur Reihenfolge der Konsultationen:

06.05.2019

Connor Kolan

Vanessa Häusler

Caspar Kipshoven

13.05.2019

7./8. Stunde

Veranstaltung für alle: Finanzen, Bank

20.05.2019

Willi Lehnigk

Charlotte Schulze

Stan Vehma

Pascal Seemann

Julia Lang

27.05.2019

Tobias Rinza

Matti Neuber

Niklas Baumgart

Clemens Arlt

Sophie Kutschick

03.06.2019

Schuljahresauswertung für alle bzw. Nachholtermin

Hier eure Aufgabe(n) für den 2. und 3. April:

F. Schiller: Die Räuber:

Lesen des 1. Aktes

-> Charakteristik Karl Moor ergänzen (Stichp.) -> alle

-> Mindmap / Figurenkonstellation I,2 ->Jungs

-> Beziehung Karl - Amalia - Franz I,3 ->Mädchen

Frohes Schaffen!

Klasse 10: Texte wiederholen und üben (verantw.:Lovisa, Felix, Florian)

Ist der Vorspieltermin klar?

Klasse 11: Texte lernen; Endszenen zuerst wiederholen (verantw.: Luise)

Texteinspiel von Robert weiter aufnehmen (Leon u./o. Jeremy)

Aufgaben für Dienstag und Mittwoch

Texte, Themen und Strukturen, S. 416 ff. Schiller: "Die Räuber"

Interpretieren Sie den Auszug aus der Szene I,2. Orientieren Sie sich an der Aufgabe 1a und b (S. 418)

Recherchieren Sie zu Schillers Landesvater Karl Eugen (vgl. Aufg. 2)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

anbei ein paar neue Termine sowie Terminerinnerungen…

25.03.19

Vorabgabe Kapitel

(freiwillig)

01.04.19

in der 8. Stunde

Vocatium Cottbus 2019 --> Vorstellen der Berufs- und Studienmesse Cottbus (Terminfestlegung, Einladung, Auswahl…)

Pflicht!

04.04.19

Abgabe Kapitel

Pflicht!

29.04.19

Vorabgabe Quellenverzeichnis

(freiwillig)

06.05.19

7.+8. Std.

Abgabe Quellenverzeichnis

und

Informationsvortrag – „Finanzielle Bildung“

Pflicht!

20.05.19

Abgabe Arbeitsplan

Pflicht!

Sonderaufgaben zum 17.03.2019

1. Schauen Sie den Videoclip zur Erregungsweiterleitung und verschaffen Sie sich einen Überblick.

https://www.youtube.com/watch?v=8O80eTzo0Pg, Zugriff 11.03.2019

2. Stellen Sie in einem Storyboard (mindestens drei aufeinanderfolgende beschriftete Skizzen) den Ablauf der Erregungsweiterleitung an markhaltigen Nervenfasern (mit Myelinscheide) unter Verwendung des Videoclips oder/und mithilfe Ihres Lehrbuches dar.

3. Erklären Sie ausgehend von den spannungsabhängigen Zustandsformen (Konformationen) der Na+-Ionen-Kanäle, warum Erregungen immer nur in eine Richtung weitergeleitet werden (Vgl. Arbeitsblatt „Ablauf eines Aktionspotenzials“).

Teilaufgabe f) ist nicht Pflicht !!!

Materialien